Schönheitszentrum Frankfurt

Gummy-Smile-Behandlung

Gummy Smile

Wenn beim Lächeln große Teile des Zahnfleisches sichtbar werden, spricht man von einem Gummy Smile. Verantwortlich hierfür ist ein zu stark ausgebildeter Hebemuskel, der die Oberlippe beim Lachen zu stark anzieht, wodurch ein großer Teil des Zahnfleisches entblößt wird. Mit einer Injektion von hochwertigem Botulinumtoxin A kann der betreffende Muskel entspannt werden, sodass das Zahnfleisch bedeckt bleibt und Sie wieder gern lächeln.


Gummy-Smile-Behandlung im Überblick:


Termin vereinbaren

parallax background
Preise
160 €
Behandlungsdauer
30 Minuten
Wirkung
Sofort sichtbare Resultate
Betäubung
lokal

Schönheitszentrum Frankfurt

Was ist eine Gummy-Smile-Behandlung?

Wenn man sich beim Lächeln gehemmt fühlt, weil man dabei sein Zahnfleisch entblößt, ist eine Behandlung mit einem Muskelrelaxans wie Botulinumtoxin A eine effektive und schonende Möglichkeit. Dabei führt eine Injektion mit der entspannenden Substanz dazu, dass die Hebekraft der Oberlippe reduziert wird. Dadurch wird sie deutlich weniger angehoben und das Zahnfleisch bleibt während des Lächelns bedeckt. Üblicherweise entfaltet sich die Wirkung innerhalb der ersten zwei Wochen voll und hält dann für vier bis sechs Monate. Danach kann die Behandlung wiederholt werden.

Das Verfahren bietet sich normalerweise an, wenn die Oberlippe beim Lächeln mehr als drei Millimeter über den Zahnfleischrand hinaus nach oben gezogen wird. Bei starker Ausprägung sieht man oft schon bei kleiner Mundöffnung einen großen Zahnfleischüberschuss. Hier lassen sich mit kleinen Mengen Botulinumtoxin große Effekte erzielen, sodass es für Patienten bald schon wieder ganz normal wird, ihr schönstes Lächeln zu zeigen.

Die 3 Schritte der Gummy-Smile-Behandlung mit Botox

parallax background

Vorteile einer Gummy-Smile-Behandlung

Sofort sichtbare Resultate

Die ersten Ergebnisse sehen Sie unmittelbar nach der Behandlung. Nach einigen Tagen werden die Resultate noch deutlicher.

Optimale Verträglichkeit

Die Wirkung von Botulinumtoxin A ist umfassend dokumentiert.

Wenige Nebenwirkungen

Bei einer Behandlung mit Botulinumtoxin treten praktisch keine Nebenwirkungen auf und es gibt keine Ausfallzeiten. Sie sind direkt nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig.

Natürlichkeit

Da keine chirurgischen Mittel eingesetzt werden, wirkt die Behandlung mit Botulinumtoxin besonders natürlich.

Ergebnis

Das störende Zahnfleischlächeln gehört mit einer Gummy-Smile-Behandlung der Vergangenheit an. Die Wirkung der hochwertigen Botox-Injektionen beläuft sich auf vier bis sechs Monate. Danach kann die Behandlung wiederholt werden.

Ergebnisse einer Gummy-Smile-Behandlung

Folgende Ergebnisse können mit einer Gummy-Smile-Behandlung erzielt werden:

  • Deutliche Reduktion des Zahnfleischlächelns
  • Entspannung des Oberlippenmuskels
  • Natürliche Ausstrahlung
  • Haltbarkeit der Ergebnisse von bis zu sechs Monaten

FAQ

Für welche Falten eignet sich Botox noch?
Botulinumtoxin setzt den Tonus von Muskeln herab und eignet sich damit besonders gut für Falten, die auf einen häufigen unterbewussten Muskelzug zurückzuführen sind. Hierzu gehören zum Beispiel Stirn- und Lachfalten. Doch auch Falten auf den Seiten des Nasenrückens oder unschöne Grübchen am Kinn können damit deutlich reduziert werden.
Bin ich nach der Behandlung sofort wieder gesellschaftsfähig?
Ja, sie können nach der Behandlung sofort wieder unter Menschen. Es sind lediglich ganz kleine Einstichstellen und in seltenen Fällen kleinste Blutergüsse zu sehen.
Wie lang hält die Wirkung?
Im Normalfall halten Botox-Injektionen für 6 bis 9 Monate. Nach dieser Zeit ist die Verbindung zwischen Muskel und Nerv weitgehend wieder hergestellt und eine neue Behandlung wird erforderlich. Mit steigender Behandlungszahl erhöht sich üblicherweise die Wirkung.
Sind Nebenwirkungen zu erwarten?
Bei Botox-Behandlungen handelt es sich um sehr sichere Verfahren, die mit ihrer hohen Verträglichkeit punkten. Nach der Injektion kann es lediglich zu kleinen Blutergüssen und Schwellungen kommen. In seltenen Fällen wird auch von Kopfschmerzen, Müdigkeit und allergischen Reaktionen berichtet.
Wie viele Behandlungen sind notwendig?
Hier ist der individuelle Befund entscheidend. Je nachdem, wie die Ausgangslage ist und welches Ergebnis gewünscht wird, kann nach drei bis neun Monaten eine weitere Behandlung durchgeführt werden.